Search
Close this search box.

Jubiläum: 10 Jahre gemeinsam für uns mit Menschen

Gruppenbild von Pflegefachkräften, Bewohner:innen Führungskräften und Politik bei der 10 Jahres Feier des Memory Tageszentrums und Pflegewohnheims Aigner Rollett
Gruppenbild von Pflegefachkräften, Bewohner:innen Führungskräften und Politik bei der 10 Jahres Feier ©GGZ

Memory Tageszentrum und Pflegewohnheim Aigner Rollett am Rosenhain feiern nach Neugründung des Standortes ihr 10-jähriges Bestehen

Mit dem Umbau des Pflegewohnheims Aigner Rollett und dem neu eröffneten Memory Tageszentrum bieten die GGZ seit mittlerweile 10 Jahren ein umfassendes Betreuungsangebot für ältere Menschen. Zum einen als schönes und freundliches Zuhause mit kompetenter und individueller Pflege und Betreuung und zum anderen als ganzheitlich orientierte Tagesbetreuungseinrichtung für Menschen mit diagnostizierter Demenz.

In ruhiger Lage zwischen Hilmteich, Leechwald und dem Naherholungsgebiet Rosenhain schufen die GGZ einen Platz, an dem ältere und pflegebedürftige Menschen individueller betreut werden. Der Jubiläumstag wurde gebührend mit einem Fest für Bewohner:innen, Tagesgäste, Angehörige und Mitarbeiter:innen gefeiert.

Nach den Begrüßungsworten folgte ein von Hans Stolz moderiertes musikalisches Programm des Grösser Ensembles. Im Anschluss sorgten die Bewohner:innen des Pflegewohnheims mit einer Tanzeinlage für Unterhaltung.

Am Nachmittag wurde das Jubiläum mit allen GGZ-Mitarbeiter:innen mit Kulinarik und Musik gefeiert. Als Highlight sprachen zwei Bewohner:innen über ihre Erfahrungen im Pflegewohnheim. So drückten sie den GGZ Mitarbeiter:innen ihre Dankbarkeit für ihre kompetente Pflege und Betreuung aus.

Pflegeheim der 4. Generation

Im Pflegeheim Aigner Rollett werden in sieben Wohngemeinschaften 97 Bewohner:innen in 83 Einzel- und 7 Doppelzimmer betreut. Das nach Drin. Oktavia Aigner Rollett benannte Haus wurde als Pflegeheim der vierten Generation gebaut. Herzstück jeder Wohngemeinschaft ist ein zentraler Wohn- und Essbereich, in dem sich das Leben abspielt. Senior:innenbetreuer:innen gestalten gemeinsam mit den Bewohner:innen den Tagesablauf. Vom zentralen Wohnbereich gelangen die Senior:innen auf großzügige Terrassen und Balkone. Großzügige Parkanlagen und barrierefreie Rundwege umgeben das Haus.

Selbstständigkeit erhalten mit dem Memory Tageszentrum

Das Memory Tageszentrum bietet ganztägige Betreuung für ältere Menschen mit ärztlich diagnostizierter Demenzdiagnose an. Es werden fördernde Maßnahmen zur Erhaltung der physischen, psychischen und sozialen Gesundheit der Betroffenen durchgeführt. Dabei wird die ganzheitlich orientierte und aktivierende Betreuung der Tagesgäste mit ihren individuellen Bedürfnissen als Mittelpunkt gesehen. Zusätzlich dazu unterstützt und entlastet das Memory Tageszentrum pflegende Angehörige.

Erweitertes Angebot durch das Betreute Wohnen am Rosenhain

Gerade das Betreute Wohnen zur Förderung eines selbst bestimmten und selbstständigen Lebens mit Pflegebedarf rückt dabei immer mehr in den Fokus. So wurde mit der Nachnutzung des „Haupthauses“ am Standort Rosenhain als Betreubares Wohnen ein zusätzliches Angebot am Standort Rosenhain geschaffen. Die Betreuungsleistungen stellen dabei die GGZ zur Verfügung. Ziel ist es, Senior:innen so lange wie möglich ein selbstständiges Leben und Wohnen in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Dabei profitieren sie von einem großen Angebot an Aktivitäten, Unterstützungsangeboten und nicht zuletzt einer lebendigen Hausgemeinschaft zu profitieren.

Impressionen der Jubiläumsfeier

Teile den Beitrag.

Weitere Beiträge

Skip to content