a a a

11.04.2022
DIY Aromapflegetipps im Frühling

Sonnige Tage, wärmere Temperaturen, die erste Blumen sprießen, Vögel zwitschern um die Wette – das wirkt sich positiv auf unsere Gesundheit aus. Der Frühling kurbelt unser Herz-Kreislauf-System an, stärkt unsere Immunabwehr und macht gute Laune. Wir verbringen mehr Zeit in der Natur. Damit wir diese Zeit auch gut verbringen können und keine Zeckenbisse oder Pollenallergien diese trüben, hier nun einige Tipps:

„Heuschnupfen – Pollenallergie“

„Hatschi!“ – kommt Ihnen das bekannt vor?

Die allergenen Pollen lösen eine Überreaktion des Immunsystems aus, insbesondere an den Kontaktstellen wie Bindehäute in Augen und Nase. Der Körper bildet Antikörper. Treffen die allergenen Pollen erneut auf den Körper setzen diese Antikörper verschiedene Entzündungsstoffe wie Histamine frei, dies führt zu einer Reizung der Augen oder Nasenschleimhäute.

Natürliche Tipps zur Vorbeugung von Heuschnupfen
Nur für den Privatgebrauch!

„Anti-Pollen-Spray“

Dieser Pollenspray kann bereits einige Tage vor und während der Pollensaison verwendet werden.

50 ml Rosenhydrolat          

20 gtt Zypressenöl             

10 gtt Atlas Zedernöl                                

5   gtt Melissenöl

5   gtt Lavendel fein            

Vermengen Sie die ätherischen Öle mit dem Hydrolat in einer Braunglasflasche. Verschießen Sie die Mischung mit einem Sprühkopf. Vor jedem Gebrauch schütteln – nicht in die Augen sprühen!

 

 

„Befreiendes Duschgel“

200 ml Meersalzduschgel                      

12   gtt Melisse                               

12   gtt Myrte

16   gtt Atlas Zeder                        

Duschgel frei von Inhaltsstoffen öffnen, ätherische Öle hineintropfen. Verschließen und kräftig schütteln.

 

Folgende ätherische Öle eignen sich bei Heuschnupfen:
Atlas Zeder bio, Kanuka, Melisse, Myrte

 

Nutzen Sie wie der Frühling die Energie und erneuern Sie Ihren Teint mit einem Peeling, die Hautzellen erneuern sich ständig – alle 28 Tage beginnt die Haut sich zu schuppen.

Mit einem Peeling kann man diesem Prozess ein wenig nachhelfen und bereits abgestorbene Hautschüppchen entfernen. Dadurch wird die Durchblutung angeregt und der Grauschleier verschwindet - die Haut kann wieder strahlen. Wichtig ist, dass die Inhaltsstoffe zum Hauttyp passen und die Schleifpartikel nicht zu grob sind.

„Kaffee – Duschpeeling“

Ideal, um die Durchblutung der Oberschenkel anzukurbeln und der Cellulite entgegenzuwirken

3 EL gemahlener Kaffee                               

2 EL Meersalz fein     

2EL Pflanzenöl (Mandel oder Kokosöl)                                                        

Alle angegeben Zutaten in einem Gefäß vermengen.  In kreisenden Bewegungen auftragen und anschließend mit warmem Wasser abspülen.

Erntedank
08.10.2020
Graz-Ahoi!
25.02.2020
Der gesunde Rücken
12.09.2019
Es lebe der Sport!
05.02.2019
Depression im Alter
16.10.2018
Mini Pflege im MTZ
19.09.2018
Fastenzeit
15.02.2018