a a a

Tagesklinik

Gerade ältere Menschen schätzen einen möglichst kurzen Krankenhausaufenthalt. In unserer Tagesklinik mit den Bereichen Akutgeriatrie und Remobilisation können Patient:innen ihre Behandlungen und Therapien in Anspruch nehmen und noch am selben Tag wieder in ihr gewohntes Umfeld zurückkehren. Ziel ist es, dass die Patient:innen ihre Selbstständigkeit im Alltag wiedererlangen und sich dadurch wohler fühlen.

Das Therapieprogramm ist auf die Situation jedes/jeder einzelnen Patient:in zugeschnitten. Eine Einheit in der Tagesklinik umfasst drei Therapieeinheiten und dauert etwa sechs Stunden. Getreu dem Motto „Tagsüber – aktiv – kreativ“ wird den Patient:innen der Tagesklinik eine ausgewogene Mischung aus Therapien, Aktivitäten und Ruhemöglichkeiten geboten. Der Aufenthalt in der Tagesklinik beinhaltet auch die Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Jause).

Die Schwerpunkte der Tagesklinik:

  • Wundversorgungen nach Operationen oder bei chronischen Wunden
  • Beratung bei Inkontinenz
  • Vorbeugung von Stürzen
  • Ergotherapie
  • Physiotherapie
  • Logopädie
  • Psychologie

Die Kosten werden bis auf den üblichen Selbstbehalt von der Krankenkasse übernommen. Die Überweisung in die Tagesklinik erfolgt durch Hausarzt oder Krankenhaus.

Leitung:
Voggeneder Paul
Tel.: +43 316 7060 1560
Fax: +43 316 7060 1569
E-Mail

Portrait Paul Voggeneder